Die Europawahl liegt hinter uns. Der DorfFunk wurde vor der Wahl dafür genutzt, Menschen zur Wahl zu informieren, Wahlhelfende zu gewinnen und insbesondere auch Erstwählende zu animieren, wählen zu gehen. 

Am Sonntag, den 09.06.2024 hat vielerorts die Sonne geschienen und der Gang zum Wahllokal bot sich als Gelegenheit zum Plausch mit den Nachbar*innen an – so auch im Digitalen. Von persönlichen Wahlaufrufen bis zu Wahlcafés mit Kuchen – Motivation zur Wahl und einer regen Wahlbeteiligung waren auch im DorfFunk deutlich zu spüren. Und wenn mal etwas nicht ganz glatt läuft: Der DorfFunk kann´s richten. Im Landkreis Leer konnten Personen, deren Wahlbenachrichtigungen nicht rechtzeitig angekommen sind, über den DorfFunk das richtige Wahllokal finden. Es zeigt sich, (digitale) Nachbarschaftshilfe leistet einen wichtigen Beitrag, die Demokratie vor Ort zu stärken. 

Über den DorfFunk wurde ebenfalls – sowohl von der Verwaltung als auch teilweise vom Ehrenamt – die Information geteilt, wo man am Wahlabend die Wahlergebnisse an offizieller Stelle einsehen kann. 

In vielen Dörfern konnte mit bis zu 75% eine beachtliche Wahlbeteiligung erreicht und über den DorfFunk verkündet werden. Kein Wunder, wenn es bei der Wahl Kuchen gibt wie in Wienhausen geschehen. Toll, denn gestärkt durch Kuchen ist auch der Sonntagsplausch mit den Nachbar*innen noch schöner.